Beratung & Hilfe

Beratung beim Instrumentenkauf

Wer ein Instrument erlernen möchte, muss für die Anschaffung natürlich erst einmal Geld investieren. Gerade zu Beginn  ist es von Vorteil, jemanden bei der Hand zu haben, der sich auf dem immer größer werdenden Markt von Instrumentenbauern auskennt und mit seiner Erfahrung zur Seite stehen kann. Leider habe ich es oft erlebt,  dass Schüler mit günstig ersteigerten, alten oder völlig untauglichen Instrumenten in den Unterricht kamen und mich fragten, ob ich ihnen weiterhelfen könnte. Um euch Ähnliches zu ersparen, gebe ich gerne Ratschläge und berate euch individuell.

Wie überall gilt auch beim Instrumentenkauf: das Beste muss nicht unbedingt teuer sein!

 

Ausprobieren verschiedener Modelle

„Welches Instrument soll ich mir denn nur kaufen?“ Diese Frage bekomme ich immer wieder gestellt. Und ja, das Angebot an Instrumenten und Instrumentenbauern wächst stetig. Gerade für Einsteiger ist es somit schwierig, das passende Instrument zu finden.

Bei mir habt ihr die Möglichkeit, Modelle verschiedener Hersteller und Preisklassen selbst auszuprobieren und euch einen ersten  Eindruck in Bezug auf klangliche Unterschiede, Ausstattung etc. zu verschaffen.

 

Erste Hilfe

Ich kenne es aus meinen eigenen Anfangstagen: „Wenn ich das verstelle, was passiert dann?“ oder „seit kurzer Zeit erklingt irgendwo ein Störgeräusch- was soll ich denn jetzt tun?“ Dudelsäcke und Drehleiern sind relativ “anfällige” und mitunter temperaturempfindliche Instrumente. Gerade als Neuling hat man Hemmungen bei diversen Einstellungen etwas falsch zu machen. Gut, wenn man hier jemanden um Rat fragen kann!

 

Leichte Reparaturen und Umbauten

Sollten Probleme bei euren Instrumenten auftreten oder wäre z.B.  ein zusätzlicher Kapodaster im Laufe der Zeit doch ganz hilfreich, so könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Ob klemmende oder ausgeschlagene Tasten, ungewöhnliche (Stör-) Geräusche oder Securitylock-Umbau – gerne stehe ich euch auch hier zur Verfügung.